° Jena

Personalarbeit systematisch gestalten (PerSys)

Anliegen
Das Projekt PerSys wendet sich an Geschäftsführer, Personalverantwortliche sowie Fachkräfte in Betrieben des Kunststoffclusters Thüringen, die in den nächsten Jahren den Weg zum Modul- oder Systemlieferanten gehen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Vision
Die Vision ist, dass bis 2013 mindestens 15 - 20 Thüringer Kunststoffbetriebe den Sprung zum Modul- bzw. Systemlieferanten schaffen - entweder individuell oder in erfolgreich kooperierenden Konsortien. Mit der prototypischen Entwicklung passfähiger Strategien, Personallösungen und Weiterbildungsangebote wollen die Betriebe diese angesichts begrenzter Ressourcen große Herausforderung bewältigen.

Ihre Kooperation, die sich bislang vorwiegend auf Einkauf, Auftragsbearbeitung, Ausbildung sowie in ersten Ansätzen auf technologische Innovationen konzentriert, wird damit im Bereich der Sozial- und Prozessinnovationen verstärkt.

Ziel
Die beteiligten Firmen wollen um den PolymerMat herum ein innovatives Umfeld und neuartige kooperative Arbeitsweisen aufbauen, damit kreativitäts- und innovationsförderliches Fach- und Führungshandeln die anstehenden Prozesse der Unternehmensentwicklung zum Systemlieferanten intelligent plant, auslöst und trägt.

Inhalt & Aktivitäten
Als miteinander vernetzte Organisationsformen der Zusammenarbeit im Rahmen von „PerSys“ entstehen in der Projektlaufzeit

• ein Strategieforum zur Erarbeitung eines mittelfristigen Strategiekonzepts „PerSys 2013“
• ein Personalforum, das in einen dauerhaften Personalleiterkreis mündet
• eine Workshopreihe zur projektbegleitenden Zwischenreflexion und Evaluation von Ergebnissen
• eine Potenzial-, Personal- und Bildungsbedarfsanalyse in 50 Unternehmen
• Modelllösungen zur Fachkräfterückgewinnung in Zusammenarbeit mit der LEG Thüringen

Transfer
Aufgrund folgender Maßnahmen können interessierte Firmen auch anderer Wirtschaftscluster in- und außerhalb Thüringens an den Ergebnissen partizipieren:

• Durchführung einer Fachkonferenz
• Teilnahme am Thüringer Personalkongress und Innovationstag Thüringen
• Verfassen und Publizieren von Fachartikeln
• Versand von vier Newsletter
• Erstellung und Vertrieb einer Broschüre mit good practice Lösungen in der Personalarbeit

Der Nutzen von PerSys besteht darin, die anstehenden Verfahrens- und Prozessinnovationen der beteiligten Firmen dadurch abzusichern, dass Führungs- und Fachkräfte in der Region mit passgerechten Kompetenzen und in ausreichendem Umfang verfügbar sind.

Kontakt
PolymerMat e.V. Kunststoffcluster Thüringen
Moritz-von-Rohr-Str. 1a
07745 Jena

Anprechpartnerin
Victoria Ringleb
Tel. (03461) 52 76 86
Fax (03461) 52 76 88
victoria.ringleb@polymermat.de

Partner
Netzwerkpartner des Polymermat e.V.

nach oben